HOME
Projektzielgruppe
Projektziele und Themen
Arbeitsweise und
Projektelemente
Aktivitšten und Info-Material
Team
Kontakt, Impressum

gefördert von:










Zielgruppe

Gemeinsam fit in die Zukunft wendet sich an die schwer erreichbare Zielgruppe der Migrantinnen mit besonders niedrigem SES, vorwiegend aus dem türkisch-muslimischen Kulturkreis, an Mütter und ihre Kinder sowie an die Großmütter. Über die Frauen wird dann auch die ganze Familie erreicht.

Lebenssituation der Teilnehmerinnen

Bereits bei der Aufnahme in die Betreuung wurden die Daten zur Lebenssituation der 156 (94 in Wien, 62 NÖ) Teilnehmerinnen erhoben und dokumentiert:

Die Frauen haben durchschnittlich mehr als 2 Kinder - manche bis zu 7 Kinder, kaum Schulbildung, zumeist sind ihre sprachlichen Kompetenzen und Deutschkenntnisse gering, wenige sind berufstätig, nur in seltenen Fällen haben sie außerhalb der Familie eine Vertrauensperson, gesellschaftlich-sozial fühlen sie sich oft ausgegrenzt und viele von ihnen sind auch pflegende Angehörige, da sie traditionell für die Betreuung sämtlicher Familienmitglieder zuständig sind.

Wegen ihrer spezifischen Lebenssituation und der umfangreichen Betreuungspflichten leiden sehr viele der Frauen oft unter großem Stress. Für die eigene Gesundheit und Gesundheitsvorsorge tun sie kaum etwas.

Sie lesen keine Informationsmaterialien und sind kaum in der Lage, selbstständig gesundheitsrelevante Aktivitäten zu setzen. Gleichzeitig sind sie jedoch sehr daran interessiert, das Bestmögliche für die Gesundheit ihrer Kinder und Familien zu tun. Aus eigener, oft schmerzlicher Erfahrung, wissen die Zielpersonen, dass sie mehr für die eigene Gesundheit tun sollten. Was ihnen fehlt, ist der Zugang zu den entsprechenden Informationen, Einrichtungen und Angeboten.

Determinanten der Gesundheit

Quelle: Fonds Gesundes Österreich:

Vor allem die folgende Idee steht hinter dem Determinanten-Konzept: Sowohl die Verhältnisse, in denen wir leben, als auch unser Verhalten können uns gesund erhalten oder krank machen. Die Determinanten der Gesundheit sind jene bestimmenden Faktoren, die unsere Gesundheit wesentlich beeinflussen. Zusammenfassen lassen sich diese Faktoren in drei große Bereiche:

  • sozioökonomische Faktoren und umweltbedingte Verhältnisse
  • Lebensweisen und Lebensstile
  • Individuelle Faktoren – also Alter, Geschlecht und erbliche Faktoren


Die Determinanten für Gesundheit und Krankheit und ihre Ursachen werden entscheidend in den physischen und sozialen Umwelten des Menschen geschaffen. Daher ist es die Kernaufgabe der Gesundheitsförderung, Einzelne und Gemeinschaften darin zu stärken, mehr Kontrolle über die bestimmenden Faktoren der Gesundheit zu gewinnen. Die Gesundheitschancen der gesundheitlich und sozial belasteten oder schwachen Bevölkerungsgruppen müssen dabei besonders verbessert werden. Denn Armut stellt immer noch die größte Bedrohung für Gesundheit dar.
 




 

(c) 2013: beratungsgruppe.at
last update: 14.06.2013